Dense Packing and the One-Session Philosophy

Dense Packing und One-Session-Philosophie – für eine natürliche Haardichte
 


















Zwischen etwa 60 und 120 Haarwurzelgruppen pro Quadratzentimeter hat ein Mensch von Natur aus auf seinem Kopf, wobei die Dichte nicht an allen Stellen des Kopfes gleich ist. Daher ist die Dichte der Haare ein sehr wichtiger Faktor der Haartransplantation. Die bei einer Haartransplantation erreichte Haardichte entscheidet über die ästhetische Wirkung und somit über das natürliche Aussehen eines Patienten. Das so genannte Dense Packing bezeichnet die Verdichtung von follikularen Einheiten in einem bestimmten (Empfänger-)Gebiet und kann in unterschiedlichen Ausprägungen genutzt werden.



Eine individuelle Entscheidung: low, medium oder maximum density

Die Wünsche und Ziele von Patienten sind verständlich, aber nicht immer sind ausreichend oder nutzbare Spenderhaare vorhanden, um die Hoffnungen von Patienten zu erfüllen. Ein erfahrener Chirurg kann mit der entsprechenden Technik und dem erforderlichen Knowhow die optische Illusion von großer Dichte mit wenigen Haaren gestalten, wenn er die Spenderhaare so sinnvoll wie möglich verwendet.
Mehr transplantierte Grafts bewirken nicht unbedingt eine größere Natürlichkeit, denn die Haardichte ist keine einheitlich messbare Größe, sie unterliegt der optischen Wahrnehmung: Es ist durchaus möglich, dass ein Patient mit ausgezeichneten Donorhaaren und einer gering erscheinenden Dichte von ca. 40 Haarwurzelgruppen pro cm² eine optisch natürlicher wirkendes Ergebnis erzielt, als ein Patient mit einer viel höheren Dichte und/oder schlechteren Spenderhaaren.

 

Wir sind für Sie da

Möchten Sie eine individuelle Beratung?
Füllen Sie unser online-Beratungsformular aus und wir werden Sie kontaktieren!

Online-Beratung

Haben Sie Fragen?
Bitte senden Sie uns eine email und wir werden Sie so schnell wie möglich kontaktieren.

E-mail

Viele Fragen zur Haartransplantation, Kosten, etc. finden Sie in unserem FAQ Bereich

Zu FAQ