FUT

Die Geschichte der FUT (Follicular Unit Transplantation)














Bereits in der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts wurden erfolgreich erste Haartransplantationen durchgeführt – die transplantierten Haargruppen wuchsen in kahlen Stellen nicht nur an, sie produzierten auch zumeist kräftige Haare. Die verschiedenen, heute bekannten Methoden der Haartransplantationen entwickelten sich erst nach und nach. (mit Geschichte der Transplantation verlinken)
Im Laufe der Jahre wurde herausgefunden, dass Haare in natürlichen Gruppen, den sogenannten follikulären Einheiten wachsen. Dies war der Beginn der sogenannten Follicular Unit Transplantation, kurz FUT genannt. Bei der FUT-Technik wird dem Spendergebiet, meist dem hinteren Kopfbereich, ein Hautstreifen entnommen. Aus diesem werden unter dem Mikroskop follikuläre Einheiten, d. h. Haarwurzelguppen, extrahiert, wobei die natürliche Gruppenanordnung beachtet und beibehalten wird. Diese entnommenen Einheiten werden mittels Mikroinzisionen in das gewünschte Gebiet gepflanzt und dabei so angeordnet, dass möglichst ein natürliches Muster und eine natürliche Verteilung kreiert wird.
















Die FUT löste die Mini-Mikro-Graft-Transplantation somit sehr schnell ab und erwies sich als die Methode der Wahl, um Spenderhaare auch in größere Kopfhautflächen mittels einmaliger Entnahme zu transplantieren. Die Follicular Unit Transplantation ist seit mehreren Jahren der Goldstandard im Bereich Haartransplantation.



FUT: Moderne Technik für sichtbare Erfolge

Die FUT unterteilt sich in vier Hauptbereiche:

⦁    Entnahme des Spendermaterials
⦁    Vorbereitung der Haareinheiten/Haarfollikel
⦁    Vorbereitung des Empfängergebietes
⦁    Platzierung/Implantierung der Transplantate der Grafts
















Innerhalb des letzten Jahrzehnts wurden in allen vier Teil-Bereichen der FUT entscheidende Verbesserungen entwickelt, so dass u. a. die Überlebensrate der Grafts und die natürlichen Ergebnisse – und somit die Erfolge immer besser wurden. Dabei geht es immer um die beiden wichtigsten Ziele einer Haartransplantation: Die Wünsche und Möglichkeiten der Patienten hinsichtlich der optimalen Natürlichkeit und Dichte zu erreichen. Die moderne FUT kann diese Ziele erfolgreich leisten – auch wenn die Transplantation der feinen Grafts, die verwendet werden, kompliziert und anspruchsvoll ist und eine erfolgreiche Haarverpflanzung einen erfahrenen, sorgfältigen Haarchirurg verlangen.
Die Vor- und Nachteile der FUE und FUT variieren, daher ist es empfehlenswert, die Wahl der bestmöglichen Methode individuell für den jeweiligen Patienten durch einen erfahrenen und vor allem in beiden Entnahmetechniken kompetenten Arzt einschätzen zu lassen.

 

Wir sind für Sie da

Möchten Sie eine individuelle Beratung?
Füllen Sie unser online-Beratungsformular aus und wir werden Sie kontaktieren!

Online-Beratung

Haben Sie Fragen?
Bitte senden Sie uns eine email und wir werden Sie so schnell wie möglich kontaktieren.

E-mail

Viele Fragen zur Haartransplantation, Kosten, etc. finden Sie in unserem FAQ Bereich

Zu FAQ