Hair loss in men, women and transsexual women

Haartransplantation bei Männern























Erblich bedingt kommt es im Laufe der Jahre oftmals zu einem Zurückweichen des Haaransatzes, zu einem Ausdünnen oder dem Verlust von Kopfhaar. Besonders Männer sind davon betroffen; sie fühlen sich dadurch nicht nur älter, als sie sind, sie wirken oftmals auch so.
Die Wiederherstellung des natürlich aussehenden Kopfhaares ist eines der wichtigsten und auch häufigsten Anwendungsgebiete der Haartherapie. Durch Versetzen und Wiederauffüllen der natürlichen Haarlinie wird das gesamte Erscheinungsbild positiv verändert. Der Schläfenregion fällt dabei eine Schlüsselrolle zu, denn in diesem Bereich transplantierte Haare verhelfen zu einem natürlichen Aussehen, das die harmonischen und ästhetischen Grundsätze des Gesichtes berücksichtigt. Ebenfalls im Blickpunkt des Betrachters liegt Haarausfall im Mittelkopfbereich, der nicht nur die Wirkung des Gesamteindruckes, sondern des Gesichtes verändert. Eine Haartransplantation im Mittelkopfbereich wirkt sich dadurch sehr positiv auf das Gesamtbild aus.

 




Haarausfall bei Frauen




















Ob durch eine Erkrankung oder von Geburt an, Haarverlust ist für Frauen oftmals eine einschneidende Erfahrung, die ein großes Problem darstellt. Im Gegensatz zum Haarausfall bei Männern unterscheiden sich das Muster und die Ursachen des Haarverlustes bei Frauen und daher oftmals auch die Behandlung des Haarausfalls.
In den meisten Fällen handelt es sich bei weiblichen Haarausfall um einen diffusen Haarverlust, der häufig das Gebiet der zu entnehmbaren Spenderhaare ebenfalls enorm reduziert. Überzeugende Ergebnisse werden bei Frauen oft durch eine unterstützende Therapie in Form von Medikamenten erzielt. Die Mehrheit der Patientinnen spricht generell sehr gut auf eine Kombination aus medikamentöser und chirurgischer Therapie an.
 




Haartransplantationen für Transsexuelle

 
























Die natürliche Haarlinie von Männern unterscheidet sich im Vergleich zur weiblichen. Männliche Transsexuelle bzw. Frauen nach hormoneller Umstellung und geschlechtsangleichender Operation wünschen eine Anpassung des Haaransatzes bzw. der Haarlinie, um so einen angemessenen Haaransatz, eine weibliche Haarlinie zu haben. Eine Haartransplantation erzeugt nicht nur optisch ein harmonisches Erscheinungsbild, auch das eigene Körpergefühl verändert sich positiv.
Beachtet werden sollte der Abschluss der gegengeschlechtlichen Hormonbehandlung, da es durch die Hormonschwankungen zu einem Abstoßen der transplantierten Haare und weiterschreitenden Haarverlust kommen kann. Generell ist eine ausführliche und kompetente Beratung empfehlenswert.

 

Wir sind für Sie da

Möchten Sie eine individuelle Beratung?
Füllen Sie unser online-Beratungsformular aus und wir werden Sie kontaktieren!

Online-Beratung

Haben Sie Fragen?
Bitte senden Sie uns eine email und wir werden Sie so schnell wie möglich kontaktieren.

E-mail

Viele Fragen zur Haartransplantation, Kosten, etc. finden Sie in unserem FAQ Bereich

Zu FAQ